Hausmittel gegen Mücken

Bei Mücken hört der Spaß auf, richtig? Diese Viecher – meistens Stechmücken – sind ganz schön lästig und vermiesen uns im Sommer so manch schönen Abend auf der Terrasse, am See oder auf der Wiese. Es gibt zahlreiche Produkte gegen Mücken, zu denen u.a. Mückennetze für das Fenster im Raum und Mücken-Armbänder (wenig erfolgversprechend) gehören. Besonders häufig werden klassische Mückensprays eingesetzt, doch nicht immer haben Sie dieses Spray direkt zur Hand. Sie können es bequem online bestellen und im Bestfall ganz einfach mitnehmen oder sich vorsorglich einsprühen.

Hausmittel gegen Mücken – die besten Tipps

Wenn Sie dagegen auf natürliche Art und Weise gegen Mücken vorgehen wollen, dann verraten wir Ihnen nachfolgend einige Hausmittel gegen Mücken. 

Wasser leeren

Nistkasten von ElmatoWenn Sie Mücken im Garten vertreiben wollen, dann sorgen Sie dafür, dass stehendes Wasser (z.B. in einer Regentonne oder in Blumentopf-Untersetzern) regelmäßig geleert werden. Das Wasser zieht die Mücken an, da die Mückenlarven im Wasser entwickelt werden. Achten Sie auch auf Vogeltränken – hier sollte das Wasser ebenfalls täglich gewechselt und die Tränke gereinigt werden.

Öl mit Zimt

Wenn das regelmäßige Wechseln des Wassers nicht immer möglich ist (z.B. im Urlaub), können Sie einen Esslöffel mit Speiseöl, dazu ein Tropfen Zimtöl, auf das Wasser geben. Auf diese Weise besteht keine Oberflächenspannung und Mückenlarven können sich nicht auf dem Wasser halten. Das Zimtöl wird dagegen als natürliches Insektizid eingesetzt.

Goldfische im Teich

Wenn Sie einen Teich haben, probieren Sie es mit Goldfischen – diese und weitere Fischarten fressen Larven der Mücken und Mücken selbst. Auch ein Sprudelstein oder eine Fontäne können nützlich sein, da Bewegung im Wasser gegen Mücken hilft.

Nistkasten aufstellen

Stellen Sie im Garten einen Nistkasten auf, da Vögel sich an Mücken und deren Larven bedienen und daher zu einem rundum gelungenen Mückenschutz beitragen.

Ätherische Öle

Ätherische Öle sind für den natürlichen Mückenschutz sehr beliebt. Als Hausmittel gegen Mücken sind die Öle aber nicht in purer Form einzusetzen – sie sollten unbedingt mit einem Trägeröl (z.B. Mandelöl, Olivenöl oder auch Kokosöl). Beliebte ätherische Öle als Hausmittel gegen Mücken sind

Mückenschutz-Kleidung

Achten Sie in der freien Natur auf die passende Mückenschutz-Kleidung, da Sie sich so am einfachsten vor Mückenstichen schützen können. Zu empfehlen ist hierbei weite Kleidung (also keine enganliegende Kleidung), die im Bestfall hell (weiß oder beige) ist. Auch Leinen ist sehr gut geeignet. Die Kleidung sollte so viel Haut wie möglich bedecken. Für den Moskito-Schutz im Urlaub oder während anderer Outdoor-Touren empfiehlt sich ein Moskito-Hut bzw. ein Kopfnetz.

Kräuter aufstellen

Auf der Fensterbank wirken einige Kräuter unter Umständen gut als Hausmittel gegen Mücken. Geeignet sind hierbei:

Sie können Mücken auch mit einem Räucher-Duft vertreiben, beispielsweise mittels getrockneter Salbei-Blätter.

Übrigens: Auf der Seite „Hausmittel gegen Mückenstiche“ erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Mückenstiche auf natürliche Art mindern können. Unserer Erfahrung nach hat sich aber vor allem der Stichheiler bewährt, der auch bei uns im Sommer nicht fehlen darf.

Letzte Aktualisierung der Amazon-Preise und Amazon-Sterne-Bewertungen am 18.12.2017 | Affiliate Links | Bilder von der Amazon Product Advertising API | Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten